Philippopel


Philippopel
m. BG
Plovdiv

Wiener Dialektwörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Philippopel — (Felibe, Filibe), Stadt an der (hier schiffbaren) Maritza im türkischen Ejalet Rum Ili, hat griechischen Erzbischof, 20 Moscheen, einige christliche Kirchen, mehre Hane, Karavanserais, Bäder, Fabriken für Seidenzeuge, Tuch, Baumwolle, Leder u. Ta …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Philippōpel — (bulgar. Plowdiw, türk. Filibé), Hauptstadt von Ostrumelien und des Kreises P. an beiden Ufern der Maritza, die hier schiffbar wird, an der Eisenbahn Konstantinopel Sofia Belgrad und an der einen guten Zugang zum Balkan gewährenden Querstraße des …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Philippopel — Philippōpel, türk. Filibé, bulgar. Plovdiv, Hauptstadt von Ostrumelien und des Kreises P. (10.125 qkm, 1901: 392.096 E.), an der Maritza, 43.033 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Philippopel — Philippopel, Filibe, Stadt an der Maritza, im türk. Sandschak Sophia der türk. Provinz Rumelien, Sitz eines griech. Erzbischofs, mit 40000 E., lebhaftem Verkehr (ist das alte macedon. thracische Philippopolis) …   Herders Conversations-Lexikon

  • Philippopel — Philippopel,   früherer deutscher Name der bulgarischen Stadt Plowdiw.   …   Universal-Lexikon

  • Philippopel — Plowdiw (Пловдив) „Древен и вечен“ („Antik und ewig“) …   Deutsch Wikipedia

  • Ostrumelien — Ostrumelien. Karte aus dem Literary and Historical Atlas of Europe von J.G. Bartholomew, 1912 …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgarien — Bulgarien, seit dem Berliner Vertrag 1878 selbständiges, aber tributpflichtiges konstitutionelles Fürstentum in der europäischen Türkei unter der Oberhoheit des Sultans, erblich im Hause des von der bulgarischen Nationalversammlung erwählten und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ost-Rumelien — Ostrumelien. Karte aus dem Literary and Historical Atlas of Europe von J.G. Bartholomew, 1912 Briefmarke Ostrumeliens (1881) Ostrumelien war ein staatliches Geb …   Deutsch Wikipedia

  • Bulgarische Staatseisenbahnen — Bulgarische Staatseisenbahnen. Bulgarien besaß 1911 ein durchgehends vollspuriges Bahnnetz von 1932 km. Der Zeitpunkt der Inbetriebsetzung, die Länge sowie das Anlagekapital der einzelnen Linien ist aus Tabelle S. 156 zu ersehen. Im Bau begriffen …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.